News

14-05-2020 Wir machen Kultur – hinter der Bühne!
30-04-2020 Axel KOBER und die Düsseldorfer Symphoniker live on stage am 30. April 2020
27-03-2020 Raab & Böhm trauert um Jennifer Bate
26-03-2020 Robert TREVINO und das Malmö Symphony Orchestra @ Malmö Live am 26.03. um 19h
25-03-2020 Hymnische Kritiken für die neue CD mit Bernsteins "Mass" unter Dennis Russell Davies
18-03-2020 Robert TREVINO und das Malmö Symphony Orchestra @Malmö Live am 19.03. um 19h
04-03-2020 Orozco-Estrada gibt Debüt beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
28-02-2020 Marie JACQUOT debütiert beim Orchestre de Chambre de Luxembourg
21-02-2020 Dennis Russell DAVIES für UA Ronchetti in Neapel
18-02-2020 Anu KOMSI mit Kurtág zu Gast in Budapest
17-02-2020 Andrés OROZCO-ESTRADA mit den Wiener Symphonikern im Musikverein
12-02-2020 Dennis Russell DAVIES mit der Filharmonie Brno zu Gast in Linz
04-02-2020 Semyon BYCHKOV an der Wiener Staatsoper
04-02-2020 Andrés OROZCO-ESTRADA für Schumann Festival in Houston
24-01-2020 Ivor BOLTON vertraut Raab&Böhm sein Generalmanagement an
22-01-2020 Anu KOMSI im Januar gleich zwei Mal in Helsinki
15-01-2020 Dennis Russell DAVIES zu Gast beim Maggio Musicale Fiorentino
15-01-2020 Axel KOBER leitet Premiere „Falstaff“ in Hamburg
15-01-2020 Michel TABACHNIK dirigiert Bartók und Mahler in Turin
27-12-2019 Wir trauern um Kammersänger Peter SCHREIER
20-12-2019 Marie JACQUOT erhält "Ernst von Schuch-Dirigentenförderpreis"
18-12-2019 Bruno WEIL in Helsinki zu Gast
11-12-2019 Giedrė ŠLEKYTĖ debütiert an der Königlichen Flämischen Oper mit "Rusalka"
03-12-2019 Marie JACQUOT zu Gast bei der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
02-12-2019 Wir trauern um Mariss JANSONS
Newsbild

Wir machen Kultur – hinter der Bühne!

In der (Corona)Krise: Österreichische Künstleragenturen der Klassikbranche

Über 40 österreichische Künstleragenturen bringen jährlich tausende nationale und internationale KünstlerInnen auf die Bühnen der klassischen Musik im ganzen Land.

Wir Agenturen sind die essentielle Schnittstelle zwischen KünstlerInnen und dem Veranstaltungs-wesen und leisten durch unsere Arbeit einen systemerhaltenden Beitrag, der weit über eine schlichte Vermittlungstätigkeit hinausgeht.

Das seit 10. März 2020 gesetzlich angeordnete Veranstaltungsverbot hat zum vollständigen Ent-fall unserer Einnahmen geführt. Eine schrittweise Rückkehr zum normalen Geschäftsbetrieb ist in naher Zukunft nicht absehbar. Es fehlt ein realistischer und zügiger Strategie- und Zeitplan zur Wiederaufnahme des Vorstellungs- und Konzertbetriebs und somit jegliche Perspektive, wie und wann wir unsere Geschäftstätigkeit wieder aufnehmen können.

Wir fordern die Anerkennung der Kulturbranche als systemrelevant durch Politik und öffentliche Einrichtungen.

Wir fordern die Einsetzung einer ExpertInnenrunde zur Begutachtung und Überarbeitung der wirt-schaftlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen im Opern- und Konzertbetrieb. Als vermit-telnde ExpertInnen wollen wir in diesem Prozess aktiv eingebunden sein.

Wir fordern die Umsetzung eines Maßnahmenkataloges zur Existenzsicherung der österreichischen Künstleragenturen. Unser Entwurf liegt dem Ministerium bereits vor.

Wir fordern differenzierte Maßnahmen zur Unterstützung von KünstlerInnen, die aufgrund der Schließungen von Opernhäusern und Konzertsälen mit Hinweis auf „Force-Majeure“ ihre vertraglich vereinbarten Gagen nicht ausbezahlt bekommen.

Der Klassikmarkt ist ein vielschichtiges Ökosystem.
Nur unter Einbeziehung aller Organismen kann dieser Lebensraum die Coronakrise überleben.

Mehr Informationen dazu hier.