News

29-05-2017 Emmanuel PAHUD beim 38. Internationalen Musikfest im Wiener Konzerthaus
29-05-2017 Aziz SHOKHAKIMOV - Debüt mit dem Orchestra della Svizzera Italiana
22-05-2017 Dennis Russell DAVIES beim Prager Frühling
22-05-2017 Theodor GUSCHLBAUER mit Bruckner in Ljubljana und Maribor
18-05-2017 Andrés OROZCO-ESTRADA debütiert mit den Berliner Philharmonikern
11-05-2017 Francois LELEUX am Pult des hr Sinfonieorchesters in Frankfurt
09-05-2017 Mirga GRAŽINYTĖ-TYLA nimmt Abschied als Musikdirektorin des Salzburger Landestheaters
05-05-2017 Emmanuel TJEKNAVORIAN debütiert mit den Wiener Symphonikern beim Open Air Konzert "Fest der Freude" am Wiener Heldenplatz
27-04-2017 Dennis Russell DAVIES zurück beim Orquesta Sinfónica de Galicia
27-04-2017 Axel KOBER springt an der Hamburgischen Staatsoper für "Frau ohne Schatten" ein
26-04-2017 Francois LELEUX als Solist bei den Bamberger Symphonikern
20-04-2017 Anu KOMSI debütiert mit den Wiener Philharmonikern im Wiener Konzerthaus
05-04-2017 Emmanuel TJEKNAVORIAN beim Beethoven Festival in Warschau
04-04-2017 Xavier DE MAISTRE gastiert in Salzburg
29-03-2017 Semyon BYCHKOV wieder an der Wiener Staatsoper
08-03-2017 Andrés OROZCO-ESTRADA und hr-Sinfonieorchester auf Europa-Tour
24-02-2017 Emmanuel TJEKNAVORIAN debütiert in Südamerika
17-02-2017 Rising Star Christopher PARK in Qatar
06-02-2017 Katia & Marielle LABÈQUE und Michel TABACHNIK in der Tonhalle Zürich
03-02-2017 Aziz SHOKHAKIMOV - Premiere an der Deutschen Oper am Rhein
03-02-2017 Anu KOMSI mit dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra in Stockholm und Göteborg
01-02-2017 Dennis Russell DAVIES mit dem Bruckner Orchester Linz auf USA-Tournee
01-02-2017 François LELEUX und Antoine TAMESTIT gemeinsam bei der Mozartwoche in Salzburg
01-02-2017 Christopher PARKs Solorezital in der Elbphilharmonie
26-01-2017 Michael SCHØNWANDT im Wiener Musikverein
20-01-2017 Dennis Russell DAVIES und Johannes KALITZKE beim Ultraschall-Festival
17-01-2017 Anu KOMSI in Prag bei der Tschechischen Philharmonie
17-01-2017 Andrés OROZCO-ESTRADA & hr-Sinfonieorchester mit drei Konzerten zu Gast in Salzburg
13-01-2017 Christopher PARK debütiert in der Philharmonie de Paris
13-01-2017 Semyon BYCHKOV wieder bei den Wiener Philharmonikern
12-01-2017 François LELEUX' kommende Residenzkonzerte in der Alten Oper Frankfurt
05-01-2017 Georges PRÊTRE, 1924 - 2017
04-01-2017 Emmanuel TJEKNAVORIAN ist Solist des Neujahrskonzertes in Heilbronn
28-12-2016 Axel KOBER debütiert an der Wiener Staatsoper
28-12-2016 Dennis Russell DAVIES kehrt an die Stuttgarter Staatsoper zurück
23-12-2016 FROHE WEIHNACHTEN!
16-12-2016 Christopher PARK zu Gast im Wiener Konzerthaus
14-12-2016 Anu KOMSI im Musikkollegium Winterthur
12-12-2016 Christopher PARKs neue CD für den International Classical Music Award 2017 nominiert
12-12-2016 Andrés OROZCO-ESTRADA am Pult der Wiener Symphoniker
02-12-2016 Andrés OROZCO-ESTRADA beim Adventskonzert in Dresden und beim hr-Sinfonieorchester mit Hilary Hahn
Newsbild

(c) Terry Linke

Umjubeltes Neujahrskonzert unter der Leitung von Mariss JANSONS

Beim Publikum wie bei der Presse stieß das traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, dass Mariss JANSONS am 1. Jänner 2012 bereits zum zweiten Mal dirigierte, auf große Begeisterung. Einige Stimmen:

»Das Neujahrskonzert 2012 war eines der besten der vergangenen Jahrzehnte. Jansons agierte höchst lustvoll […] bestach mit höchster Dynamik und stets großer Differenzierung« (Kurier).

»Es herrschte vom ersten bis zum letzten Ton eine aus Konzentration erwachsende Kompaktheit vor […] Zu erspüren war Jansons’ akribische Handschrift, der sich so elegant wie impulsiv ins Zeug legte« (Der Standard).

»Die Philharmoniker nutzen für Jansons ihr ganzes, eminentes Klangpotenzial, um die illlustrativen Effekte der genialen Partituren farbenprächtig zu illuminieren« (Die Presse).

»Zum Triumph dieses musikalischen Jahresauftaktes trug nicht zuletzt ein sehr buntes, höchst kenntnisreich ausgetüfteltes, in seiner Auswahl und seinem Kontrastreichtum glänzend funktionierendes Programm bei« (Kleine Zeitung).

»Dass Mariss Jansons mit solch wienerischer Musik aufgewachsen ist, spürt man in jeder Phase des Konzerts« (Salzburger Nachrichten).

Das Konzert wurde in 73 Länder übertragen und von rund 50 Millionen Zuschauern gesehen.

www.wienerphilharmoniker.at