News

Newsbild

Foto: Umberto Nicoletti

Katia und Marielle LABÈQUE glänzen im Wiener Musikverein

"Es war eines der spannendsten und aufregendsten Konzerte der letzten Zeit" schreibt die Wiener Zeitung über das Rezital von Katia und Marielle Labèque Anfäng März im Wiener Musikverein. Die Schwestern gaben Ravels "Nuages"und "Fêtes", Strawinskys Konzert für zwei Klaviere und im zweiten Teil Bernsteins "West Side Story" in der einzigartigen Fassung für zwei Klaviere und Schlagwerk zum Besten.  "Und man wusste nicht, was dabei am meisten zu bewundern war: ihr traumwandlerisch sicheres Zusammenspiel, ihre technische Souveränität oder ihre unbändige, unwiderstehliche Freunde an der Musik."(Wiener Zeitung)