News

10-11-2017 Anu KOMSI als Meyerbeers "L'étoile du nord"
30-10-2017 Dennis Russell DAVIES mit "Oedipus Rex" in der Felsenreitschule Salzburg
28-09-2017 Marie JACQUOT zu Gast bei den Münchner Symphonikern
27-09-2017 Dennis Russell DAVIES wird Künstlerischer Leiter und Chefdirigent der Filharmonie Brno
08-09-2017 François LELEUX beim "Herbstgold" Festival in Eisenstadt
30-08-2017 Neuproduktion von "La Traviata" am Stadttheater Klagenfurt mit Giedrė ŠLEKYTĖ
30-08-2017 Mirga GRAŽINYTĖ-TYLA und das CBSO auf Konzertreise
17-08-2017 Christopher PARKs fulminanter Auftritt in der Elbphilharmonie Hamburg
07-08-2017 Herzlich Willkommen, Marie JACQUOT!
04-08-2017 Aziz SHOKHAKIMOV dirigiert das Preisträgerkonzert des YCA Salzburg
04-08-2017 Markus POSCHNER und das Orchestra Svizzera Italiana beim Carinthischen Sommer
04-08-2017 Begeisterung für Mariss JANSONS' "Lady Macbeth" bei den Salzburger Festspielen
07-07-2017 Mirga GRAŽINYTĖ-TYLA und das CBSO auf Sommertournee in Deutschland
04-07-2017 Michel TABACHNIK als Einspringer beim Bruckner Orchester Linz
20-06-2017 Start des neuen "Ring des Nibelungen" in Düsseldorf unter GMD Axel KOBER
08-06-2017 Mariss JANSONS in Wien
08-06-2017 Emmanuel TJEKNAVORIAN eröffnet die Oberösterreichischen Stiftskonzerte 2017
29-05-2017 Emmanuel PAHUD beim 38. Internationalen Musikfest im Wiener Konzerthaus
29-05-2017 Aziz SHOKHAKIMOV - Debüt mit dem Orchestra della Svizzera Italiana
22-05-2017 Dennis Russell DAVIES beim Prager Frühling
22-05-2017 Theodor GUSCHLBAUER mit Bruckner in Ljubljana und Maribor
Newsbild

(c) Bjarne Higenius

Großer Erfolg für Kristiina POSKA beim Malko-Wettbewerb

Von rund 400 Bewerbern wurden 40 Kandidaten zum sechstägigen Malko-Wettbewerb nach Kopenhagen eingeladen. Unter ihnen war auch die 33-jährige estnische Dirigentin Kristiina POSKA. In vier Wettbewerbsrunden konnte sie die hochkarätige internationale Jury unter dem Vorsitz von Lorin Maazel mit ihren Leistungen überzeugen und erreichte das Finale.

Beim Finalkonzert mit dem Danish National Symphonie Orchestra am vergangenen Samstag wurde Kristiina POSKA mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Sie begeisterte mit ihrem Dirigat aber nicht nur die Jury, sondern auch die Zuschauer und das Publikum des live übertragenen Finalkonzerts. Per SMS wählten sie die junge Estin klar zur Publikumssiegerin.

Ab der Saison 2012/13 wird Kristiina POSKA Kapellmeisterin an der Komischen Oper Berlin, wo sie bereits in diesen Tagen in weiteren Vorstellungen der gefeierten Produktion von »Die Sieben Todsünden« zu erleben ist.

Komische Oper Berlin
»Die Sieben Todsünden«
20.|25.05., 09.|13.06., 02.07.2012

www.komische-oper-berlin.de