News

Newsbild

(c) Bjarne Higenius

Großer Erfolg für Kristiina POSKA beim Malko-Wettbewerb

Von rund 400 Bewerbern wurden 40 Kandidaten zum sechstägigen Malko-Wettbewerb nach Kopenhagen eingeladen. Unter ihnen war auch die 33-jährige estnische Dirigentin Kristiina POSKA. In vier Wettbewerbsrunden konnte sie die hochkarätige internationale Jury unter dem Vorsitz von Lorin Maazel mit ihren Leistungen überzeugen und erreichte das Finale.

Beim Finalkonzert mit dem Danish National Symphonie Orchestra am vergangenen Samstag wurde Kristiina POSKA mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Sie begeisterte mit ihrem Dirigat aber nicht nur die Jury, sondern auch die Zuschauer und das Publikum des live übertragenen Finalkonzerts. Per SMS wählten sie die junge Estin klar zur Publikumssiegerin.

Ab der Saison 2012/13 wird Kristiina POSKA Kapellmeisterin an der Komischen Oper Berlin, wo sie bereits in diesen Tagen in weiteren Vorstellungen der gefeierten Produktion von »Die Sieben Todsünden« zu erleben ist.

Komische Oper Berlin
»Die Sieben Todsünden«
20.|25.05., 09.|13.06., 02.07.2012

www.komische-oper-berlin.de