News

Newsbild

Die hohe Kunst der Bernarda Fink

"Eine überwältigend Große Platte" nannte die Süddeutsche Zeitung ihr im vergangenen August veröffentlichtes Schubert-Album. Nun legt BERNARDA FINK eine Aufnahme von drei Bach-Solokantaten vor, bei der sie vom Freiburger Barockorchester unter der Leitung von Petra Müllejans unterstützt wird. Wer könnte diese Kantaten wahrhaftiger interpretieren als Bernarda Fink, die in einem Interview meinte, sie fühle sich eben der sakralen Musik stark verbunden: "Nikolaus Harnoncourt hat gesagt, die Musik sei eine Nabelschnur zu Gott. Ich habe das auch immer so empfunden. Hier werden schmerzvolle Erfahrungen auf atemberaubend schöne Weise ausgedrückt."
Die neue Bach-Aufnahme ist am 16. Januar 2009 bei HARMONIA MUNDI veröffentlicht worden (HMC 902016). Mehr Informationen und Hörbeispiele finden Sie hier.