News

10-11-2017 Anu KOMSI als Meyerbeers "L'étoile du nord"
30-10-2017 Dennis Russell DAVIES mit "Oedipus Rex" in der Felsenreitschule Salzburg
28-09-2017 Marie JACQUOT zu Gast bei den Münchner Symphonikern
27-09-2017 Dennis Russell DAVIES wird Künstlerischer Leiter und Chefdirigent der Filharmonie Brno
08-09-2017 François LELEUX beim "Herbstgold" Festival in Eisenstadt
30-08-2017 Neuproduktion von "La Traviata" am Stadttheater Klagenfurt mit Giedrė ŠLEKYTĖ
30-08-2017 Mirga GRAŽINYTĖ-TYLA und das CBSO auf Konzertreise
17-08-2017 Christopher PARKs fulminanter Auftritt in der Elbphilharmonie Hamburg
07-08-2017 Herzlich Willkommen, Marie JACQUOT!
04-08-2017 Aziz SHOKHAKIMOV dirigiert das Preisträgerkonzert des YCA Salzburg
04-08-2017 Markus POSCHNER und das Orchestra Svizzera Italiana beim Carinthischen Sommer
04-08-2017 Begeisterung für Mariss JANSONS' "Lady Macbeth" bei den Salzburger Festspielen
07-07-2017 Mirga GRAŽINYTĖ-TYLA und das CBSO auf Sommertournee in Deutschland
04-07-2017 Michel TABACHNIK als Einspringer beim Bruckner Orchester Linz
20-06-2017 Start des neuen "Ring des Nibelungen" in Düsseldorf unter GMD Axel KOBER
08-06-2017 Mariss JANSONS in Wien
08-06-2017 Emmanuel TJEKNAVORIAN eröffnet die Oberösterreichischen Stiftskonzerte 2017
29-05-2017 Emmanuel PAHUD beim 38. Internationalen Musikfest im Wiener Konzerthaus
29-05-2017 Aziz SHOKHAKIMOV - Debüt mit dem Orchestra della Svizzera Italiana
22-05-2017 Dennis Russell DAVIES beim Prager Frühling
22-05-2017 Theodor GUSCHLBAUER mit Bruckner in Ljubljana und Maribor
Newsbild

Foto: Monika Rittershaus | Salzburger Festspiele

Michael SCHADE glänzt erneut in Haydns „Armida“ bei den Salzburger Festspielen

Die Wiederaufnahme von Joseph Haydns Oper „Armida“ in der Inszenierung von Christof Loy bei den Salzburger Festspielen ist auch heuer erfolgreich über die Bühne gegangen. Für Michael Schades Interpretation des Rinaldo findet die internationale Presse nur Lobesworte. Der höchsten Einsatz bietende Sänger weiß seine stilsichere stimmliche Gestaltung mit großem Ausdruck zu verschmelzen, bietet seinem Publikum jedoch auch zart-zurückgenommene Momente. Diese herausfordernde Partie eines mit Leidenschaft und Pflicht Ringenden meistert Michael Schade mit seiner gestalterischen und vokalen Wandlungsfähigkeit. Jubel für die Solisten und das Mozarteumorchester Salzburg unter der musikalischen Leitung von Ivor Bolton.

Weitere Vorstellungen: 22. | 25. | 27. | 30. August 2009