News

Newsbild

Foto: Josef Fischnaller

Emmanuel PAHUD beim 38. Internationalen Musikfest im Wiener Konzerthaus

Emmanuel Pahud wird in dieser Woche gleich zwei Konzerte in Wien geben: Am 31. Mai ist er mit einem Rezital-Programm gemeinsam mit Pianist Denis Kozhukhin mit Werken von Bach bis Boulez im Konzerthaus zu hören.
Am 1. Juni interpretiert er als Solist mit dem RSO unter der Leitung von Baldur Brönnimann Jacques Iberts Flötenkonzert sowie "Mémoriale" von Pierre Boulez.
Das Konzert wird vom ORF aufgenommen und am 2. Juni um 19:30 auf Ö1 übertragen:
http://oe1.orf.at/



Mittwoch, 31. Mai 2017, 19:30 Uhr, Wiener Konzerthaus, Mozart Saal


Johann Sebastian Bach, Partita a-moll BWV 1013 für Flöte solo
Johann Sebastian Bach, Präludium und Fuge es-moll BWV 853 (Das wohltemperierte Klavier, Band I)
Franz Schubert, Introduktion und Variationen über "Trockne Blumen" e-moll D 802 für Flöte und Klavier
Pierre Boulez: Sonatine für Flöte und Klavier (1946)
Sergej Prokofjew: Sonate D-Dur op. 94 für Flöte und Klavier (1943)


Emmanuel Pahud, Flöte
Denis Kozhukhin, Klavier



Donnerstag, 01. Juni 2017, 19:30 Uhr,  Wiener Konzerthaus, Großer Saal


Pierre Boulez, Figures - Doubles - Prismes
Pierre Boulez, Mémoriale (...explosante-fixe ... Originel)
Jacques Ibert, Konzert für Flöte und Orchester
Matthias Pintscher, Osiris, Erstaufführung
Claude Debussy, La Mer. Drei symphonische Skizzen


Emmanuel Pahud, Flöte
Baldur Brönnimann, Dirigent
ORF Radio Symphonieorchester Wien



www.emmanuelpahud.net
www.konzerthaus.at



​veröffentlicht am 29.05.2017