News

10-11-2017 Anu KOMSI als Meyerbeers "L'étoile du nord"
30-10-2017 Dennis Russell DAVIES mit "Oedipus Rex" in der Felsenreitschule Salzburg
28-09-2017 Marie JACQUOT zu Gast bei den Münchner Symphonikern
27-09-2017 Dennis Russell DAVIES wird Künstlerischer Leiter und Chefdirigent der Filharmonie Brno
08-09-2017 François LELEUX beim "Herbstgold" Festival in Eisenstadt
30-08-2017 Neuproduktion von "La Traviata" am Stadttheater Klagenfurt mit Giedrė ŠLEKYTĖ
30-08-2017 Mirga GRAŽINYTĖ-TYLA und das CBSO auf Konzertreise
17-08-2017 Christopher PARKs fulminanter Auftritt in der Elbphilharmonie Hamburg
07-08-2017 Herzlich Willkommen, Marie JACQUOT!
04-08-2017 Aziz SHOKHAKIMOV dirigiert das Preisträgerkonzert des YCA Salzburg
04-08-2017 Markus POSCHNER und das Orchestra Svizzera Italiana beim Carinthischen Sommer
04-08-2017 Begeisterung für Mariss JANSONS' "Lady Macbeth" bei den Salzburger Festspielen
07-07-2017 Mirga GRAŽINYTĖ-TYLA und das CBSO auf Sommertournee in Deutschland
04-07-2017 Michel TABACHNIK als Einspringer beim Bruckner Orchester Linz
20-06-2017 Start des neuen "Ring des Nibelungen" in Düsseldorf unter GMD Axel KOBER
08-06-2017 Mariss JANSONS in Wien
08-06-2017 Emmanuel TJEKNAVORIAN eröffnet die Oberösterreichischen Stiftskonzerte 2017
29-05-2017 Emmanuel PAHUD beim 38. Internationalen Musikfest im Wiener Konzerthaus
29-05-2017 Aziz SHOKHAKIMOV - Debüt mit dem Orchestra della Svizzera Italiana
22-05-2017 Dennis Russell DAVIES beim Prager Frühling
22-05-2017 Theodor GUSCHLBAUER mit Bruckner in Ljubljana und Maribor
Newsbild

Photo: Steven Haberland

Erfolgreiches Debüt von Christiane KARG bei der Schubertiade in Hohenems

Mit klug zusammengestellten Frühlings- und Blumenliedern präsentierte sich Christiane Karg erstmals dem Publikum der Schubertiade. Begleitet am Klavier von Wolfram Rieger sang sie am vergangenen Samstag im Markus-Sittikus-Saal in Hohenems.
Einfühlsam und dennoch reif im Vortrag, verstand sie es geschickt, das Publikum von sich und ihrem Programm zu überzeugen und bewies damit einmal mehr, dass sie mittlerweile sicher zu den führenden deutschen Sopranen zählt.

"Eine fast lieblich helle, flexible Stimme, die sie nach Bedarf auch perfekt abzudunkeln versteht, eine berührende Pianokultur, ein tolles Volumen und eine Aussprachedeutlichkeit, dass man das Textheft unbesorgt beiseite legen kann ... in Schuberts "Viola" ... erzählt sie wie in einer kleinen Theaterszene die Geschichte vom Schneeglöcklein so ausdrucksstark und anschaulich, dass man ihr noch stundenlang hätte zuhören können."
(Vorarlberger Nachrichten, 17. Mai 2010)

nächster Liederabend von Christiane Karg in Österreich:
25. & 27. Februar 2011 | Wiener Musikverein
F. Schubert, R. Schumann, R. Strauss, G. Fauré
Klavier: Malcolm Martineau

nächster Liederabend von Christiane Karg bei der Schubertiade:
21. Juni 2011 | Schwarzenberg
F. Schubert, R. Schumann, R. Strauss
Klavier: Wolfram Rieger