(c) Reinhard Winkler

Dennis Russell Davies

Dirigent

Vertretung Europa | JP

Download Bio | Fotos

Mag. Maria Zeugswetter
Senior Artist Manager
+43 660 300 2898
zeugswetter@rbartists.at

Mag. Katharina Hollerwöger
Assistant Artist Manager
+43 660 300 2899
hollerwoeger@rbartists.at

Biografie

Künstlerischer Leiter und Chefdirigent Filharmonie Brno
Designierter Chefdirigent mdr Sinfonieorchester Leipzig


Dennis Russell Davies’ Tätigkeit als Dirigent in Oper und Konzert, als Pianist und Kammermusiker ist gekennzeichnet durch ein breit gefächertes Repertoire, das vom Barock bis zur jüngsten Moderne reicht.
Als einer der innovativsten und experimentierfreudigsten Dirigenten und Programmgestalter der Klassik-Welt inspirierte er seine Zuhörer auf beiden Seiten des Atlantiks, wie auch in Japan.
Er ist bekannt für seine spannenden und durchdachten Konzerte und eine enge Zusammenarbeit mit Komponisten wie Luciano Berio, William Bolcom, John Cage, Philip Glass, Heinz Winbeck, Aaron Copland, Lou Harrison, Laurie Anderson, Arvo Pärt, Hans Werner Henze, Kurt Schwertsik, Thomas Larcher, Balduin Sulzer und Manfred Trojahn.

Nach ersten Positionen als Chefdirigent des Saint Paul Chamber Orchestra und des American Composers Orchestra, das er 25 Jahre leitete, übersiedelte Davies nach Europa, wo er GMD der Staatsoper Stuttgart und der Oper Bonn, sowie des Beethovenorchesters war. In weiterer Folge war er Chefdirigent des RSO Wien, des Stuttgarter Kammerorchesters und des Sinfonieorchesters Basel.
In seine Zeit als Chefdirigent des Bruckner Orchesters und GMD am Landestheater Linz (2002-2017) fällt die Eröffnung des neuen Musiktheaters Linz 2013, anlässlich derer er die UA der Oper Spuren der Verirrten von Philip Glass ebenso leitete wie Richard Strauss’ Rosenkavalier.
Seit 2018 ist er Künstlerischer Leiter und Chefdirigent der Filharmonie Brno, im Herbst 2020 übernimmt er zusätzlich die Position des Chefdirigenten des MDR-Sinfonieorchester Leipzig.

Als Gast dirigierte Davies u. a. in den USA die Orchester von Chicago,…

Künstlerischer Leiter und Chefdirigent Filharmonie Brno
Designierter Chefdirigent mdr Sinfonieorchester Leipzig


Dennis Russell Davies’ Tätigkeit als Dirigent in Oper und Konzert, als Pianist und Kammermusiker ist gekennzeichnet durch ein breit gefächertes Repertoire, das vom Barock bis zur jüngsten Moderne reicht.
Als einer der innovativsten und experimentierfreudigsten Dirigenten und Programmgestalter der Klassik-Welt inspirierte er seine Zuhörer auf beiden Seiten des Atlantiks, wie auch in Japan.
Er ist bekannt für seine spannenden und durchdachten Konzerte und eine enge Zusammenarbeit mit Komponisten wie Luciano Berio, William Bolcom, John Cage, Philip Glass, Heinz Winbeck, Aaron Copland, Lou Harrison, Laurie Anderson, Arvo Pärt, Hans Werner Henze, Kurt Schwertsik, Thomas Larcher, Balduin Sulzer und Manfred Trojahn.

Nach ersten Positionen als Chefdirigent des Saint Paul Chamber Orchestra und des American Composers Orchestra, das er 25 Jahre leitete, übersiedelte Davies nach Europa, wo er GMD der Staatsoper Stuttgart und der Oper Bonn, sowie des Beethovenorchesters war. In weiterer Folge war er Chefdirigent des RSO Wien, des Stuttgarter Kammerorchesters und des Sinfonieorchesters Basel.
In seine Zeit als Chefdirigent des Bruckner Orchesters und GMD am Landestheater Linz (2002-2017) fällt die Eröffnung des neuen Musiktheaters Linz 2013, anlässlich derer er die UA der Oper Spuren der Verirrten von Philip Glass ebenso leitete wie Richard Strauss’ Rosenkavalier.
Seit 2018 ist er Künstlerischer Leiter und Chefdirigent der Filharmonie Brno, im Herbst 2020 übernimmt er zusätzlich die Position des Chefdirigenten des MDR-Sinfonieorchester Leipzig.

Als Gast dirigierte Davies u. a. in den USA die Orchester von Chicago, Philadelphia, San Francisco, Boston, New York und Cleveland. In Europa arbeitete er regelmäßig mit dem Concertgebouworkest Amsterdam und dem Gewandhausorchester Leipzig und leitete die Berliner Philharmoniker, das Orchestra Filharmonica della Scala, die St. Petersburger Philharmoniker, das Orchestra del Maggio Musicale Firenze sowie die philharmonischen Orchester in München und Hamburg.

Opernengagements der aktuellen Spielzeiten führten Dennis Russell Davies u.a. für eine Neuproduktion an die Oper Frankfurt (Eötvös Drei Schwestern) und mehrmals an die Wiener Staatsoper (Wozzeck, Salome).
Er dirigierte zahlreiche Neuproduktionen u.a. bei den Bayreuther und Salzburger Festspielen, an der Metropolitan Opera New York, der Hamburgischen und der Bayerischen Staatsoper, der Opera National de Paris, der Lyric Opera of Chicago und dem Teatro Real Madrid – in Summe mehr als 140 Neuproduktionen in Zusammenarbeit mit vielen der namhaftesten Bühnenregisseuren der Welt.

Die vielfältige Diskographie Dennis Russell Davies’ umfasst u.a. die Aufnahme aller Symphonien von Philip Glass und Anton Bruckner mit dem Bruckner Orchester Linz, die Aufnahme aller 107 Haydn-Symphonien mit dem Stuttgarter Kammerorchester und aller Symphonien Arthur Honeggers mit dem Sinfonieorchester Basel. Gemeinsam mit seiner Frau und Duopartnerin Maki Namekawa spielte er zahlreiche weitere Werke ein, darunter Stücke von Mozart, Beethoven, Schostakowitsch, Glass, sowie Strawinskys Feuervogel, Sacre du printemps und Petruschka, die er auch mit dem Sinfonieorchester Basel aufgenommen hatte, in Versionen für Klavier zu vier Händen.

Dennis Russell Davies wurde 1944 in Toledo (Ohio) geboren und studierte Klavier und Dirigieren an der New Yorker Juilliard School.
Von 1997-2012 war er Professor für Dirigieren an der Universität Mozarteum Salzburg, ab September 2020 wird er Gastprofessor an der Janáček Academy of Music and Performing Arts in Brno.

Seit 2009 ist Dennis Russell Davies Mitglied der „American Academy of Arts and Sciences“ und wurde mit dem Deutschen „Bundesverdienstkreuz”, dem Österreichischen „Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst” sowie mit dem Titel „Commandeur des Arts et Lettres", verliehen durch die Französische Regierung, geehrt.

(c) Andreas H. Bitesnich

Dennis Russell Davies dirigiert beim MDR-Sinfonieorchester Antons Bruckners Achte in der Urfassung, hält dabei das Monumentale im Fluss und lässt Raum für überirdische Schönheit.
Mehr Bruckner-Expertise geht kaum.

10.09.2020

Saisoneröffnung in Brno mit Dennis Russell Davies
Mehr erfahren

21.02.2020

Dennis Russell Davies für UA Ronchetti in Neapel
Mehr erfahren

12.02.2020

Dennis Russell Davies mit der Filharmonie Brno zu Gast in Linz
Mehr erfahren

15.01.2020

Dennis Russell Davies zu Gast beim Maggio Musicale Fiorentino
Mehr erfahren

12.11.2019

Dennis Russell Davies wird Chefdirigent des MDR-Sinfonieorchesters
Mehr erfahren

30.10.2019

Dennis Russell Davies und Philip Glass in Dresden und Hamburg
Mehr erfahren

20.01.2017

Dennis Russell Davies und Johannes Kalitzke beim Ultraschall-Festival
Mehr erfahren